Arbeitsrecht II

Beendigung von Arbeitsverhältnissen

Schockiert, verängstigt, ratlos - so reagieren Beschäftigte beim Erhalt einer Kündigung. Aufgrund ihrer Beteiligungsrechte werden Personalräte vor der Aussprache einer solchen Kündigung nach ihrer professionellen Meinung gefragt. Um die Situation fair und kompetent einschätzen zu können, sind Kenntnisse über die unterschiedlichen Formen von Arbeitsverhältnissen und deren Beendigung nötig.

Die Aussprache einer Kündigung hat für den betroffenen Arbeitnehmer weitreichende Konsequenzen. Häufig finden bereits im Vorfeld Verhandlungen und Gespräche zwischen Dienststelle und Beschäftigten statt, in deren Rahmen unterschiedliche Beendigungsmöglichkeiten diskutiert werden.

Oft wird dabei der Personalrat als erster Ansprechpartner um rechtssicheren Rat gebeten. 

In diesem Seminar werden die unterschiedlichen Kündigungsarten besprochen und die Teilnehmer erhalten einen umfassenden Überblick über die Konsequenzen der unterschiedlichen Beendigungsarten. Ein weiterer Themenkomplex ist der Stellenabbau durch die Dienststelle mittels Vereinbarung eines Interessenausgleichs und Sozialplans.

Inhalte

Beendigungsarten und Begrifflichkeiten
  • Kündigungsarten
  • Aufhebungsvertrag: Abschluss und Konsequenzen
  • Mitbestimmungsrechte des PR bei Aufhebungsverträgen
  • Abwicklungsvertrag: Abschluss und Konsequenzen
Voraussetzungen der Kündigungsarten
  • Betriebliche und persönliche
  • Anwendbarkeit des KSchG
  • Kündigungsmöglichkeiten während und nach der Probezeit
Die ordentliche Kündigung
  • Anwendbarkeit des KSchG
  • Betriebsbedingte Kündigung (Sozialauswahl/Interessenausgleich/Sozialplan)
  • Verhaltensbedingte Kündigung und Abmahnung
  • Personenbedingte Kündigung
Außerordentliche Kündigung

Änderungskündigung

Kündigungsschutz über das KSchG hinaus

Die Kündigungsschutzklage
  • Fristen
  • Beweislast
  • Widerspruch des PR und dessen Bedeutung
  • Namensmäßige Nennung im Interessenausgleich
  • Gerichtlicher Vergleich
  • Steuer- und sozialversicherungsrechtliche Wirkung des gerichtlichen Vergleichs




Referenten:
Fachjuristen & Arbeitsrechtler

Teilnehmerzahl:
maximal 15

Gebühr:
590€ zzgl. Mehrwertsteuer und Hotelkosten

Seminardauer: 3 Tage
Erster Tag Beginn 13.00 Uhr
Dritter Tag Ende 13.00 Uhr

Schulungsanspruch:
§ 46 (6) BPersVG,analog LPersVG´s

Zur Terminauswahl und unverbindlichen Anmeldung für dieses Seminar

Möchten Sie Reisekosten und Zeit sparen? Dann melden Sie sich für einen Besuch der Seminare "Arbeitsrecht I" & "Arbeitsrecht II" in einer Woche an!

Zur Terminauswahl und unverbindlichen Anmeldung für beide Seminare in einer Woche